Deutsche Tel.nr.

Deutsche Tel.nr.

0623 89 84 68 10

Finden Sie uns

Finden Sie uns

Unser Standort

Choose a Language

Kaufkriterien


Der Kauf eines nicht-originalen Evac+Chairs könnte für Benutzer und Betroffenen gefährlich sein und langfristig mehr kosten. Wenn Sie Ihren beabsichtigten Kauf bewerten, probieren Sie die Produkte zuerst aus. Passen Sie auf für billige Kopien. Sie mögen auf dem Bild ähnlich aussehen, könnten sich jedoch in der Wirkung unterscheiden.
 

1. Bereitstellung

Die Bereitstellung des Stuhls für seine Handhabung sollte schnell und einfach sein. Komplizierte Ausklinkvorrichtungen, welche die Hand oder den Finger des Benutzers einklemmen könnten, sollten nicht vorhanden sein, und der Benutzer sollte den Stuhl auch nicht mit einer Hand balancieren müssen, während er das Gestell ausfährt und die Schnallen und Gurte entbindet, wenn der Stuhl besetzt ist.


2. Gewicht der Einheit

Das Gewicht ist ein wichtiger Faktor, besonders wenn die Ausrüstung zur Evakuierung in verschiedenen Gebäudeteilen lokalisiert ist und zum Betroffenen getragen werden oder einfach von ihrem Aufbewahrungsort entfernt werden muss.


3. Leichtigkeit des Transfers

Das Gerät muss so hergestellt sein, das es einen leichten Transfer ermöglicht. Eine Person mit eingeschränkter
Beweglichkeit könnte zusätzliche Hilfe benötigen, und das Produkt muss stabil und auf beiden Seiten offen sein und jederzeit die Sicherheit des Betroffenen gewährleisten. Idealerweise sollten im Falle eines Rollstuhltransfers der Rollstuhl und der Evakuierungsstuhl die gleiche Höhe haben und von einem Benutzer für zusätzliche Sicherheit gestützt werden.


4. Beweglichkeit

Die meisten Treppenaufgänge erfüllen Gebäudebestimmungen, wobei die Flure, Treppen und Treppenabsätze 1,2 Meter breit sind. Ein guter Wendekreis wird benötigt und keine zusätzliche körperliche Kraftanstrengung sollte benötigt werden um mit diesen schwierigen Treppenabsätzen und Ecken fertig zu werden.

5. Schnelligkeit des Abstiegs


Eine nichtbehinderte Person kann die Treppen im normalen Schritttempo von 0,75 Metern pro Sekunde hinuntergehen. Ein Evakuierungsstuhl sollte dementsprechend einen kompetenten Benutzer haben. Der Evac+Chair kann einfach innerhalb von 15 Sekunden zwei Treppen oder innerhalb von einer Minute vier Stockwerke
hinuntergefahren werden ohne die Treppen für andere Benutzer zu blockieren.


6. Kontrollierte Geschwindigkeit beim Treppenabstieg

Die Mehrheit der Evakuierungsstühle ist von einem rotierenden Gürtelantriebmechanismus abhängig um zwei oder mehr Stufenkanten zu umspannen. Dieses Konzept wurde erstmals von David Egen von der Evac+Chair
Kooperation in den USA entwickelt, der den Egen Polymatic V-Gürtel als Reibungsbremsmittel entworfen und registriert hat. Wenn man den Reibungskoeffizienten benutzt, dann steigt die Reibung mit dem Gewicht des Betroffenen. Die Reibung steigt weiter an, wenn man Hebel an dem Benutzerhandgriff anbringt.
Wir haben einige Stuhltypen gefunden, die keine Reibung und damit keine kontrollierte Treppenabstiegsgeschwindigkeit haben. Andere Geräte benötigen eine Kabelbremse und eine Ausklinkvorrichtung. Praktisch alle Kabelbremsmechanismen sind entweder ein- oder ausgeschaltet und ermöglichen keinen allmählichen Druckanstieg oder Druckabfall wie dies beispielsweise beim Fahrrad der Fall ist.


7. Aufstellungsort

Wenn man den Sammelpunkt erreicht, sollte das Produkt frei stehen und bequem sein. Der Betroffene sollte niemals unbeaufsichtigt oder allein gelassen werden - selbst bei Geräten, die zusätzliche Bremsmechanismen haben. 

8. Kundendienstbetreuung

Überprüfen Sie zum Schluss ob Ihr Lieferant Ihre Trainingsbedürfnisse mit seiner Kundendienstbetreuung befriedigen kann. Erkundigen Sie sich, wie lange die Firma bereits besteht und wo die Herstellungs stattfindet.


9. Zulassung

Erkundigen Sie sich, ob der Evakuierungsstuhl beim Kontrollamt für medizinische und Gesundheitsprodukte als medizinische Vorrichtung der Klasse 1* registriert ist. Schließlich ist dies ein lebensrettendes Produkt und das Leben einer Person kann davon abhängen. (*Britische MHRA- Medical & Healthcare products Regulatory Agency). 

Visit ParAid
© Evac+Chair International Limited 2010 Company Reg No.3593826 England
ParAid House Weston Lane Birmingham B11 3RS UK

News